CANCELLATION TERMS

YOU ARE IN A GERMAN INTERNET SHOP. FOR LEGAL REASONS, THE GENERAL TERMS AND CONDITIONS MUST BE DISPLAYED IN GERMAN. A LEGALLY NON-BINDING TRANSLATION INTO ENGLISH CAN BE FOUND BELOW.

Widerrufsrecht für Verbraucher

Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind (Ein Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft [Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.], die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.) und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln, besteht das Widerrufsrecht nicht. Für Verbraucher (Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.) gilt:

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

MONT AGOU GmbH
Louis-Beissel-Str. 31
52076 Aachen
Telefon +49 (0)241 60 520 60
E-Mail: info@montagou.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten,
an uns zurück zu senden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei folgenden Verträgen:

1. Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

2. Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

3. Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

4. Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

5. Verträge zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,

6. Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

7. Verträge zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Finanzierte Geschäfte

Wenn Sie diesen Vertrag durch ein Darlehen finanzieren und ihn später widerrufen, sind Sie auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, sofern beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere dann anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Ihr Darlehensgeber sind oder wenn sich Ihr Darlehensgeber im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient. Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs oder bei der Rückgabe der Ware bereits zugeflossen ist, tritt Ihr Darlehensgeber im Verhältnis zu Ihnen hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag ein. Letzteres gilt nicht, wenn der vorliegende Vertrag den Erwerb von Finanzinstrumenten (z. B. von Wertpapieren, Devisen oder Derivaten) zum Gegenstand hat.

Wollen Sie eine vertragliche Bindung so weitgehend wie möglich vermeiden, machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch und widerrufen Sie zudem den Darlehensvertrag, wenn Ihnen auch dafür ein Widerrufsrecht zusteht.

Ende der Widerrufsbelehrung


ENGLISH VERSION - NON LEAGALLY BINDING TRANSLATION


CANCELLATION TERMS

Right of Withdrawal

If you are an entrepreneur within the meaning of § 14 of the German Civil Code (BGB) (An entrepreneur is a natural or legal person or a legal person [A legal person is a company with the ability to acquire rights and to pay debts.] , Which acts as a commercial or self-employed person in the course of a legal transaction) and at the conclusion of the contract in the exercise of your commercial or independent activity, the right of revocation does not exist. For consumers (consumer is any natural person who enters a legal transaction for purposes which cannot be predominantly attributed to either his commercial or self-employed occupation)

DISPOSAL OF REFUSAL

Right of revocation

You have the right to revoke this contract within a period of fourteen days without giving reasons. The period of revocation shall be fourteen days from the date on which you or a third party you designate, which is not the carrier, has or has taken possession of the goods. To exercise your right of revocation, you must contact us:

MONT AGOU GmbH
Louis-Beissel-Str. 31
52076 Aachen - Germany
Phone +49 (0) 241 60 520 60
E-mail: info@montagou.com

By means of a clear statement (for example, a letter or e-mail sent by mail) about your decision to revoke this contract. You can use the enclosed sample revocation form, but this is not required. In order to maintain the revocation period, it is sufficient that you send the notification of the exercise of the right of revocation before the end of the revocation period.

Consequences of revocation

If you revoke this agreement, we will pay you all the payments we have received from you, including the delivery costs (except for the additional costs resulting from the fact that you have chosen a different type of delivery than the most favorable standard delivery offered by us ) Within a period of fourteen days from the date on which the notice of revocation of this contract has been received by us. For such repayment, we use the same payment you used in the original transaction, unless you have expressly agreed otherwise; In no case will you be charged for these repayment fees.

We may refuse the repayment until we have recovered the goods or until you have proved that you have returned the goods, whichever is earlier.

You have the goods immediately and in any case no later than fourteen days from the date on which you inform us of the revocation of this contract,
To send back to us or surrender. The deadline is respected when you send the goods before the end of the deadline of 14 days. They bear the immediate cost of returning the goods. They shall only be liable for any loss in value of the goods if this loss in value is attributable to a handling which is not necessary for checking the quality, characteristics and functioning of the goods.

Exclusion of revocation right

The right of revocation does not apply to the following contracts:

1. Contracts for the supply of goods which are not prefabricated and whose manufacture is subject to an individual selection or destination by the consumer or which are clearly tailored to the personal needs of the consumer,

2. Contracts for the supply of goods which are likely to deteriorate rapidly or whose expiration date would be quickly exceeded,

3. Contracts for the supply of sealed goods which are not suitable for return on grounds of health or hygiene if their seal has been removed after delivery,

4. Contracts for the supply of goods, if, after delivery, they have been inseparably mixed with other goods,

5. Contracts for the supply of alcoholic beverages, the price of which has been agreed upon at the time of conclusion of the contract but which can be delivered at the earliest 30 days after conclusion of the contract and the current value of which depends on fluctuations on the market,

6. Contracts for the supply of sound or video recordings or computer software in a sealed package if the seal has been removed after delivery,

7. Contracts for the supply of newspapers, magazines or magazines, apart from subscription contracts.

Financed Transactions

If you finance this contract through a loan and revoke it later, you are also no longer bound by the loan contract, if both contracts form an economic unit. This is particularly the case if we are your lender at the same time, or if your lender takes care of the financing of our co-operation. If the loan has already been granted to us at the time of the revocation or the return of the goods, your lender shall, in relation to you, enter our rights and obligations from the financed contract in relation to the legal consequences of the revocation or return. The latter does not apply if the present contract concerns the acquisition of financial instruments (e.g. securities, foreign exchange or derivatives).

If you want to avoid a contractual bond as much as possible, you make use of your right of revocation and revoke the loan agreement if you are entitled to a right of revocation.

End of revocation